Breadcrumbs

Blue Flower

 

Am 24.06.2018 wurde mal wieder der Bruchmannpokal ausgeturnt.

Fast 80 Mädchen und ein Junge wurden in 4 verschiedene Teams gelost und durch farbige T-Shirts gekennzeichnet. So gehörten immer unterschiedliche Vereine und Sportarten zu einen Mannschaft: Turner/innen vom MTSV Olympia und SV Boostedt, TGW- Mannschaften vom SVT Neumünster und dem TSV Gadeland und erfreulicher Weise zum ersten Mal seit längerem auch wieder Sportgymnastinnen vom TSV 05.

Wie jeder Pokal hat auch der Bruchmannpokal seine eigenen Gesetze. Nicht immer reichen die Höchstwertungen Einzelner zur besten Gesamtwertung des Teams. Alle Teams lagen nahe beieinander, da gaben die Zehntel bei allen 12 Wertungen den Ausschlag. Aber genau das macht den Bruchmannpokal aus und ein bisschen Glück bei der Auslosung gehört immer dazu.

Nach gut zwei Stunden standen die Sieger fest: Team türkis gewann mit 359,45 Punkte vor Team pink mit 357,94 Punkten. Team lila kam mit 356,93 Punkten auf Platz 3, vor Team bordeaux mit 353,20 Punkten.

Eine beeindruckende Leistung zeigte Alina Nicolaisen (Team lila), sie war an allen drei von ihr gewählten Geräten die beste Kürturnerin. Am Barren turnte Stephanie von der Stein die Höchstwertung für Team türkis. Kürturnerinnen wurden nur vom MTSV Olympia gestellt.

Dank der tollen Sprungwertung war Rieke Tonn vom SV Boostedt beste Pflichtturnerin, Alena Prien (Olympia) konnte sie trotz bester Reck und Balkenübung nicht einholen. Am Ende fehlten ihr hierfür 0,1 Punkte. Beide gingen für Team bordeaux an den Start. Die beste Nachwuchsturnerin Alexandra Gubin (Olympia) startete ebenfalls im dunkelroten T-Shirt. Auch sie erhielt an den drei gewählten Geräten die Höchstnote.

Bei der Rhythmischen Sportgymnastik hatten Lene Matern und Hannah Storp die Nase vorn, konnten aber auch ihr Team lila nicht weiter nach vorn bringen.

Die beste TGW-Mannschaft waren die Frechen Früchte vom SVT (Team türkis), die sogar die vollen 10 Punkte beim Medizinballweitwurf erhielten.

Am Ende ging der Wanderpokal, gestiftet 1979 vom Turner Erich Bruchmann, an Team Türkis. Er wird innerhalb des Teams jetzt ein Jahr lang weitergegeben. Überreicht wurde er an Stephanie von der Stein, die seit 12 Jahren am Bruchmannpokalturnen teilgenommen hat. Dies war nun das letzte Mal.

Ihren ersten Auftritt vor Publikum hatten viele Mädchen von der Rhythmischen Sportgymnastik und die Kaulis vom TSV Gadeland. Aber auch die eine oder andere Turnerin war zum ersten Mal dabei. Erfreulich, dass so viele Zuschauer dabei waren und diesen bunten und fröhlichen Wettkampf genossen haben.

Unser Dank geht an alle Helfer, die Übungsleiter und an die Kampfrichter. Und auch Danke für die tolle Cafeteria :-)

Silke Ohl